atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Gibt es absolute Grenzen der Technologie?

Astronomie, Physik, Biologie oder über was ihr sonst reden wollt

Moderatoren: Heraklit, Super-Moderator, Admins

Re: Gibt es absolute Grenzen der Technologie?

Beitragvon Sagi_75 am Do 24. Nov 2016, 22:53

Tandaradai, und ?
Mit anderen Worten: F. Oo. !
Sagi_75
Foren-Anfänger
Foren-Anfänger
 
Beiträge: 135
Registriert: 21.10.2016

Re: Gibt es absolute Grenzen der Technologie?

Beitragvon manniro am Fr 25. Nov 2016, 12:09

Atheos2011 hat geschrieben:Da wusste entweder ausgerechnet eine KI nicht was mit "KI" gemeint ist ...


Das allerdings wäre ein gewichtiges Argument für ihre Menschenähnlichkeit, wie dieser Thread hier dokumentiert...

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12397
Registriert: 04.04.2006

Re: Gibt es absolute Grenzen der Technologie?

Beitragvon Sagi_75 am Fr 25. Nov 2016, 14:47

In meinem Beispiel handelte es sich ja um eine echte AI :wink:

Google: Translate-KI übersetzt dank selbst erlernter Sprache
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 02351.html

google translate:

1. Deutsch-En:
ein nagel der heraussteht wird eingeschlagen
-> A nail that protrudes

2.Englisch-Deu:
A nail that protrudes
-> Ein Nagel, der hervorsteht

3. Japanisch-Deu:
Deru kugi wa utareru
-> Ist das Lied, das ich Nagel verlassen

Boah,
das oberste Beispiel wurde von google sogar halb kastriert.
Da muss das I hinter den K aber noch kräftig nachlegen :mrgreen:
Sagi_75
Foren-Anfänger
Foren-Anfänger
 
Beiträge: 135
Registriert: 21.10.2016

Re: Gibt es absolute Grenzen der Technologie?

Beitragvon Atheos2011 am Sa 26. Nov 2016, 21:35

In einem Blogpost erklärt Google, dass das System sogar sinnvoll zwischen Sprachen übersetzt, bei denen gar keine Trainingsbeispiele für die direkte Übersetzung vorlagen. Wurde das System mit Beispielen zwischen Englisch und Japanisch und Englisch und Koreanisch trainiert, war es anschließend auch in der Lage zwischen Japanisch und Koreanisch zu übersetzen. Google vermutet daher, dass ihr Übersetzungssystem intern eine Universalsprache erlernt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Translate-KI-uebersetzt-dank-selbst-erlernter-Sprache-3502351.html

Daraus machst du:

Sagi_75 hat geschrieben:google translate:

1. Deutsch-En:
ein nagel der heraussteht wird eingeschlagen
-> A nail that protrudes

2.Englisch-Deu:
A nail that protrudes
-> Ein Nagel, der hervorsteht

3. Japanisch-Deu:
Deru kugi wa utareru
-> Ist das Lied, das ich Nagel verlassen

Boah,
das oberste Beispiel wurde von google sogar halb kastriert.
Da muss das I hinter den K aber noch kräftig nachlegen :mrgreen:


1. "ein nagel der heraussteht wird eingeschlagen" ist kein korrektes Deutsch.
2. "Deru kugi wa utareru" ist ein japanisches Sprichwort und kein deutsches Sprichwort.
3. Die korrekte Übersetzung von Deru kugi wa utareru lautet: Der vorstehende Nagel wird eingehämmert.
4. Den Sinn dieses Sprichwortes verstehst du auch bei korrekter Übersetzung nicht.

Kleiner Intelligenztest:
1. The nail that sticks out gets hammered down.
2. The raised nail gets hammered down.
3. The protruding nail gets hammered down.
4. The stake that sticks up gets hammered down.
5- The nail that pops up is always hammered down.
6. The nail that sticks out gets hammered in.
5. The squeaky wheel gets the oil.

Welche Version ist falsch?
Wenn Frau nicht belästigt werden will geht sie nicht zum Karneval. Man muß schon unterscheiden ob es [...] sogar erwünscht ist sexuell belästigt zu werden oder eben nicht. - "Besorgter Bürger" über den "Sex-Mob"
Benutzeravatar
Atheos2011
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 5271
Registriert: 13.08.2010

Re: Gibt es absolute Grenzen der Technologie?

Beitragvon manniro am So 5. Mär 2017, 13:56

Ein sehenswerter Nachtrag zu diesem Thread lief heute auf arte in der Reihe "Square Idee", Folge "Internet: Über dem Gesetz?".

Insbesondere die Statements und Ideen von Antoinette Rouvroy zu den Themenbereichen "KI" und "Algorithmen", hier näher erleutert, sind briliant und beantworten einige offen gebliebene Fragen aus diesem Thread.

Bei Interesse an diesem Thema unbedingt ansehen!

manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12397
Registriert: 04.04.2006

Vorherige

Zurück zu Naturwissenschaftliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste