atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Begrüßungsthread

Hier könnt ihr was über euch schreiben

Moderatoren: nautilus, Super-Moderator, Admins

Re: Begrüßungsthread

Beitragvon ruebennase am So 31. Jul 2016, 17:01

Richard61 hat geschrieben:Rübennase ich ging in ein atheistisches Forum um mit intelligenten Menschen zusammenzukommen und nicht mit Rübennasen die eine Rübennase bekommen haben weil sie ihre Nase den ganzen Tag in eine Märchenbibel stecken.

Alle Achtung, gelungen pointiert! :mrgreen:

Sehr geehrter Richard61, man kann sich seine Gesellschaft leider nicht immer aussuchen. Ich kann Ihren Unwillen verstehen, geht es mir doch hin und wieder im Alltag genauso.
Mittlerweile habe ich gelernt: auch unliebsame Gesellschaft kann den geistigen Horizont erweitern. Ich drücke Ihnen diesbezüglich die Daumen. :wink:
ruebennase
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 10280
Registriert: 28.03.2009

Re: Begrüßungsthread

Beitragvon Richard61 am So 31. Jul 2016, 17:27

Voraussetzung ist immer das kämpfen mit gleichwertigen Waffen. Glaube ist keine gleichwertige Waffe. Glaube ist Glaube, also nicht Wissen. Wie will man gegen, nicht Wissen kämpfen, da verliert man automatisch. So wie du verlieren würdest wenn ich behaupte das fliegende Spaghettimonster hätte uns erschaffen. Du wirst nie das Gegenteil beweisen können. Nie nie wird es dir gelingen.
Richard61
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2016

Re: Begrüßungsthread

Beitragvon idefix2 am So 31. Jul 2016, 18:08

Seltsame Argumentation, das...
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Begrüßungsthread

Beitragvon Richard61 am So 31. Jul 2016, 18:15

Was konkret ist seltsam? Das ich nicht glaube das es einen Gott gibt. Ich glaube nicht gerne ich will wissen. Und jeder der mich angreifen will soll mit besserem Wissen kommen. Glaube ist beliebig und kein Fundament auf dem ein intelligenter Mensch sein Leben aufbaut. Das ist für mich ärmlich und unserer Art nicht gerecht.
Richard61
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2016

Re: Begrüßungsthread

Beitragvon Deumaios am So 31. Jul 2016, 18:21

Richard61 hat geschrieben:Wobei wir beim Buddhismus wären.Die suchen das Nirwana wie die Idioten dabei beginnt das Nirwana mit dem Tod.



Das deckt sich nicht mit den Erkenntnisen aus meinen laieninteressierten Studien des Pali-Kanon.

"Ich glaube nicht gerne ich will wissen."

Gibst Du uns jetzt den Faust I ?

Besonders aber laßt genug geschehn!
Man kommt zu schaun, man will am liebsten sehn.
Wird vieles vor den Augen abgesponnen,
So daß die Menge staunend gaffen kann,
Da habt Ihr in der Breite gleich gewonnen,
Ihr seid ein vielgeliebter Mann.
Die Masse könnt Ihr nur durch Masse zwingen,
Ein jeder sucht sich endlich selbst was aus.
Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen;
Und jeder geht zufrieden aus dem Haus.
Gebt Ihr ein Stück, so gebt es gleich in Stücken!
Solch ein Ragout, es muß Euch glücken;
Leicht ist es vorgelegt, so leicht als ausgedacht.
Was hilft's, wenn Ihr ein Ganzes dargebracht?
Das Publikum wird es Euch doch zerpflücken.

Habe nun - ach - den Faust
wieder gelesen und mir schwindelt ordentlich vor der Auflösung....
Zuletzt geändert von Deumaios am So 31. Jul 2016, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Deumaios - Humanist - Postneuplatoniker und Laieninterssierter am Pali-Kanon.
Deumaios
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 343
Registriert: 26.07.2016

Re: Begrüßungsthread

Beitragvon Richard61 am So 31. Jul 2016, 18:27

Wissen stellt alles Beigebrachte in Frage oder es bestätigt es.Ohne diese logische Abfolge würden wir uns heute noch mit Rauchzeichen unterhalten. Ich muss alles in Frage stellen um Neues zu entwickeln. Das hat die Kirche 1500 Jahre verhindert.
Richard61
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2016

Re: Begrüßungsthread

Beitragvon idefix2 am So 31. Jul 2016, 18:28

Richard61 hat geschrieben:Was konkret ist seltsam?

Die Aussage, dass Glaube "keine gleichwertige "Waffe" sei, und deshalb der "verlieren" würde, dem der Glaube ans Spaghettimoster entgegengehalten wird.

Abgesehen davon sehe ich Diskussionen im allgemeinen nicht als "Kampf", den es zu gewinnen gibt, sondern als Möglichkeit, mit für mich neuen Ansichten und Einsichten konfrontiert zu werden, die mich selbst weiterbringen - was zugegebenermaßen in Diskussionen mit Gläubigen aller Schattierungen bestenfalls extrem selten vorkommt. Aber eine Chance dazu sollte man ihnen schon einräumen, auch wenn sie statt dessen meistens hanebüchenen Unsinn verzapfen.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Begrüßungsthread

Beitragvon thomas4180 am So 31. Jul 2016, 18:33

Belassen wir diesen Thread als Begrüßung. Ihr könnt gerne in den anderen Unterforen weiter diskutieren.
„Ich habe für mein Volk, meine Religion und mein Land gehandelt.“
Anders Behring Breivik

Beten ist wie masturbieren. Es fühlt sich für den Ausführenden meistens gut an. Es hilft jenen, an die man denkt, aber nix.
Benutzeravatar
thomas4180
Ex-Mod
Ex-Mod
 
Beiträge: 3767
Registriert: 17.09.2009
Wohnort: mit Sonnenschein

Vorherige

Zurück zu User stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast