atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Homöopathie

Spirituelle Erkenntnisse, Pseudowissenschaften, Mystik und andere unorthodoxe Ideen

Moderatoren: Heraklit, Super-Moderator, Admins

Homöopathie

Beitragvon Jäger917 am Fr 25. Jul 2014, 08:05

Hallo,

Ich hab zwar mehrere Threads gefunden, in denen Homöopathie stark diffamiert wird, sogar als "esoterische Grenzwissenschaft bezeichnet wird. In diesem Thread wollte ich fragen woher dieser ungerechtfertigte "Hass" kommt. :D

PS: Sorry wenn der Thread sich etwas komisch anhört, das ist mein erster. :-)
Eine Signatur sollte ein Text sein der etwas aussagt und nicht einfach dastehen soll, dieser Text ist keines von beidem. :-)
Jäger917
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.07.2014

Re: Homöopathie

Beitragvon Jäger917 am Fr 25. Jul 2014, 08:15

Ah, ich sollte noch anmerken dass ich hier vor allem auf mich selbst referiere, bei mir hat dieser "Schwachsinn" blendend funktioniert, und auch besser als jede Antibiotika es jemals vermocht hätte. :-)
Eine Signatur sollte ein Text sein der etwas aussagt und nicht einfach dastehen soll, dieser Text ist keines von beidem. :-)
Jäger917
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.07.2014

Re: Homöopathie

Beitragvon idefix2 am Fr 25. Jul 2014, 08:30

Das Thema gehört eigentlich nach Esoterik verschoben, vielleicht kann ein Mod sich die Mühe machen.

Die Wirkmechanismen der Homöopathie sind der Placebo-Effekt und sonst nichts. Wenn in einem Liter Wasser nach Verdünnung 100 Moleküle von irgend einer Substanz übrig bleiben, ist die Annahme einer Wirkung dieser Moleküle absurd, denn da ist von allem möglichen denkbaren anderen Zeug (mit potentiell konträrer Wirkung) auch in distillierten Wasser von vorneherein wesentlich mehr drin.

Der Placebo-Effekt ist wissenschaftlich nachgewiesen, und die Wirkung, die die Psyche auf den Körper haben kann, ist für mich sehr erstaunlich, aber unbestreitbar vorhanden. Dass homöopatische Mittel genauso gut, aber um kein bißchen besser wirken als andere Placebos, ist mittlerweile auch durch hinreichend Studien belegt. Einen positiven Einfluß hat auch die Zeit, die sich der homöopatische "Therapeut" für den Patienten nimmt, die im normalen Gesundheitssystem oft nur mangelhaft gegeben ist. Dass der Facharzt heute seine Rolle oft so wie die eines Mechanikers sieht, der ein Organ zu "reparieren" hat und nicht weiter auf den Patienten eingeht, ist zweifellos ein Problem.

Mehr Krankheiten, als man gemeinhin annimmt, haben zumindest zum Teil psychosomatische Ursachen, da können Placebos besonders wirksam sein. Dramatisch wird es aber bei ernsten Krankheiten, für die es wirksame Präparate gibt, wenn der Patient dann lieber auf ein homöpatisches Placebo zurückgreift. Das kann ernsthaft ins Auge gehen.
Zuletzt geändert von idefix2 am Fr 25. Jul 2014, 08:35, insgesamt 1-mal geändert.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Homöopathie

Beitragvon karhu am Fr 25. Jul 2014, 08:33

Hm, Hass wäre da wohl meistens ein zu starkes Wort, oder?

Ich persönlich würde mich jetzt nicht auf Homöopathie verlassen. Bei leichteren Beschwerden kann ich mich meistens ausreichend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers verlassen, und bei wirklich ernsthaften Beschwerden nehme ich eben doch lieber was "Evidenzbasiertes". Daher wüsste ich jetzt kein Einsatzgebiet, wo ich auf Globuli zurückgreifen würde.

Wie erklärst du dir denn die Wirkweise von Zuckerkügelchen ohne jeden Wirkstoff? Wo sich die verschiedenen Produkte nur durch die jeweiligen Flaschenetiketten voneinander unterscheiden?
karhu
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 982
Registriert: 20.12.2007
Wohnort: München

Re: Homöopathie

Beitragvon Jäger917 am Fr 25. Jul 2014, 08:41

Vielleicht hast du recht und Homöopathie ist nur ein Placebo, denke ich aber nicht, für mich ist es vollwertig als Heilmethode und somit keine ESOTERIK, wenigstens taugt Homöopathie mehr als unser Antibiotika Wahn.

Es gibt Dinge, die man bis dato noch nicht erklären kann, deshalb ist aber auch bspw. Tai-Chi trotzdem ein Weg zur Besserung, nur niemand könnte bisher beweisen wie.
Eine Signatur sollte ein Text sein der etwas aussagt und nicht einfach dastehen soll, dieser Text ist keines von beidem. :-)
Jäger917
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.07.2014

Re: Homöopathie

Beitragvon Jäger917 am Fr 25. Jul 2014, 08:44

Ihr wisst nicht wie es wirkt, dennoch oder wahrscheinlich deshalb versucht ihr es als Esoterik zu brandmarken?
Eine Signatur sollte ein Text sein der etwas aussagt und nicht einfach dastehen soll, dieser Text ist keines von beidem. :-)
Jäger917
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.07.2014

Re: Homöopathie

Beitragvon idefix2 am Fr 25. Jul 2014, 08:46

Wir wissen auch aus zahlreichen Studien, dass es NICHT wirkt - eine "Wirkung" im Einzelfall ist nachweislich statistisch nicht häufiger als die Wirkung eines beliebigen anderen Placebos. Es wirkt nicht das Mittel, sondern nur der Glaube an das Mittel.

Nicht anders, als der Liebeszauber, der dir von "Hexen" heute schon im Internet verkauft wird.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Homöopathie

Beitragvon karhu am Fr 25. Jul 2014, 08:48

Jäger917 hat geschrieben:Vielleicht hast du recht und Homöopathie ist nur ein Placebo, denke ich aber nicht, für mich ist es vollwertig als Heilmethode und somit keine ESOTERIK, wenigstens taugt Homöopathie mehr als unser Antibiotika Wahn.


Hm, Antibiotika nehme ich eigentlich nur sehr selten, und nur dann, wenn es wirklich nötig ist (z.B. nach einer Operation). Es gibt ja nicht nur die Wahl zwischen Homöopathie und Antibiotika, nicht wahr?

Akzeptierst du eigentlich auch Schüsslersalze, Bachblüten usw. ebenso als vollwertige Heilmethoden?
karhu
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 982
Registriert: 20.12.2007
Wohnort: München

Re: Homöopathie

Beitragvon karhu am Fr 25. Jul 2014, 08:54

Und was die Wirkung betrifft: ich weiß, es gibt widersprüchliche Studien mit widersprüchlichen Resultaten.

Aber soweit ich mitbekommen habe, ergeben Studien, die wissenschaftlich korrekt im Doppelblindverfahren durchgeführt wurden, dass eine echte Wirkung nicht nachweisbar sei.

Da stellt sich mir auch die Frage, wie man bei einer homöopathischen Doppelblindstudie überhaupt das Placebo vom "echten" Produkt unterscheiden kann. Handelt es sich nicht in beiden Fällen um einfache Zuckerkügelchen, und der Unterschied ist mal wieder nur das Etikett?
karhu
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 982
Registriert: 20.12.2007
Wohnort: München

Re: Homöopathie

Beitragvon idefix2 am Fr 25. Jul 2014, 09:09

Wenn man von Studien redet, dann sollte man sich auf wissenschaftlich korrekt durchgeführte Studien beschränken. Deren gibt es keine, die auch nur Anlaß zur Vermutung geben, Homöopathie könnte wirksam sein.

Die "widersprüchlichen Studien mit widersprüchlichen Resultaten" sind eine Vernebelung durch die Befürworter der Homöopathie. Mehr Profit als mit einem teuer verkauften Kügelchen Zucker oder Flakon Wasser ohne sonstige Inhaltsstoffe lässt sich nicht lukrieren.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Homöopathie

Beitragvon karhu am Fr 25. Jul 2014, 09:56

idefix2 hat geschrieben:... oder Flakon Wasser ohne sonstige Inhaltsstoffe lässt sich nicht lukrieren.


Ist da nicht auch Alkohol mit drin? Das würde auch einen Teil der Wirkung erklären...
karhu
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 982
Registriert: 20.12.2007
Wohnort: München

Re: Homöopathie

Beitragvon bonito am Fr 25. Jul 2014, 10:17

Jäger917 hat geschrieben:Ah, ich sollte noch anmerken dass ich hier vor allem auf mich selbst referiere, bei mir hat dieser "Schwachsinn" blendend funktioniert, und auch besser als jede Antibiotika es jemals vermocht hätte. :-)

Du meinst du konntest eine bakterielle Infektion mit einem "Null"-Wirkstoff-Mittel erfolgreich behandeln?
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten.
(Mahatma Gandhi, indischer Politiker und Reformator, 1869-1948)
Benutzeravatar
bonito
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 17034
Registriert: 10.02.2009

Re: Homöopathie

Beitragvon karhu am Fr 25. Jul 2014, 10:30

bonito hat geschrieben:Du meinst du konntest eine bakterielle Infektion mit einem "Null"-Wirkstoff-Mittel erfolgreich behandeln?


Ich hätte mich jedenfalls nach meiner Rachen-OP nicht auf Globuli verlassen...
karhu
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 982
Registriert: 20.12.2007
Wohnort: München

Re: Homöopathie

Beitragvon idefix2 am Fr 25. Jul 2014, 10:41

bonito hat geschrieben:Du meinst du konntest eine bakterielle Infektion mit einem "Null"-Wirkstoff-Mittel erfolgreich behandeln?

Dass die Selbstheilungskräfte des Körpers durch Placebos verstärkt werden können, ist ja unbestritten. Und auch ganz ohne Medikamente kann der Körper oft eine handfeste bakterielle Infektion überwinden, bloss oft genug geht das auch schief. Vom Einzelfall ist ein Rückschluss auf die Wirksamkeit eines Mittels nur sehr eingeschränkt, eigentlich gar nicht, möglich.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Homöopathie

Beitragvon Nasobēm am Fr 25. Jul 2014, 10:56

idefix2 hat geschrieben:Das Thema gehört eigentlich nach Esoterik verschoben, vielleicht kann ein Mod sich die Mühe machen.

Bild

@Jäger917,
mich würde interessieren, wie du dir eine 'Wirkung' von homöopathischen Präparaten bei z.B. einer D24-Potenz vorstellst (also 1 Tropfen der Ausgangssubstanz auf das 100000-fachen Volumen des Atlantiks)?

Weiter würde mich interessieren, was mit den anderen Fremdstoffen im Wasser/Zucker/Alkohol ist - woher 'weiß' der Körper, dass es genau das eine ... sagen wir mal Arsen-Molekül beachten muss, aber in dem Fall das Molekül Hundescheisse nicht (manchmal dann aber schon, denn die Homöopathen sind da phantasievoll)?
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Nächste

Zurück zu Grenzwissenschaften / Esoterik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron