atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Spirituelle Erkenntnisse, Pseudowissenschaften, Mystik und andere unorthodoxe Ideen

Moderatoren: Heraklit, Super-Moderator, Admins

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon DogStar am Di 21. Jan 2014, 17:20

Knoppers hat geschrieben:Kann schon verstehen dass es Dich langweilt, Dich selbst zu betrachten :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Na Du bist ja mal niedlich ... ich betrachte mich selbst ... wie geht das denn bitteschön ? wer betrachtet da wen ? Du bist ja genauso geistergläubig wie die Motte ... nur anders verpackt. Wach mal auf und werd ein richtiger Materialist - aber vermutlich macht Dir das Angst und Du erschreckst lieber weiterhin die Frömmler ...
Gruß,

Mats

Und der Sinn, der Sinn des Menschen, er liegt darinnen, daß wir dabei sein dürfen.(Rudolf Steiner)
Benutzeravatar
DogStar
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer
 
Beiträge: 342
Registriert: 06.01.2014

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon Nasobēm am Di 21. Jan 2014, 18:07

:mrgreen: jetzt hat er mal ne Stunde auf nem Kissen gesessen, glaubt er wäre erleuchtet und sondert buddhistische Worthülsen ab






--------------------------------------------------
aus dem Steiner'schen Zitaten-Sumpf
"Was ist die Hirnmasse? Die Hirnmasse ist einfach zu Ende geführte Darmmasse. Verfrühte Gehirnabscheidung geht durch den Darm. Der Darminhalt ist seinen Prozessen nach durchaus verwandt dem Hirninhalt. Wenn ich grotesk rede, würde ich sagen, ein fortgeschrittener Dunghaufen ist das im Gehirn sich Ausbreitende; aber es ist sachlich durchaus richtig. Der Dung ist es, der durch den eigenen organischen Prozess in die Edelmasse des Gehirns umgesetzt wird und da zur Grundlage für die Ich-Entwickelung wird ..." (GA 327)
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon DogStar am Di 21. Jan 2014, 19:04

Mir sind die Dinge schon immer zugeflogen ... und jetzt antworte mir mal und gib Dich nicht damit zufrieden, Dich über alte Männer mit Kalotte und Märchenbuch lustig zu machen. Langweilt Dich das nicht auf Dauer ?
Gruß,

Mats

Und der Sinn, der Sinn des Menschen, er liegt darinnen, daß wir dabei sein dürfen.(Rudolf Steiner)
Benutzeravatar
DogStar
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer
 
Beiträge: 342
Registriert: 06.01.2014

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon idefix2 am Mi 22. Jan 2014, 01:17

Du langweilst mittlerweile sehr.
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon Knoppers am Mi 22. Jan 2014, 04:41

DogStar hat geschrieben:Mir sind die Dinge schon immer zugeflogen ...

Tomaten, Eier, fauler Krautsalat, Farbbeutel, Steine...
Es gibt keinen Gott! Und Darkins ist sein Frofet!!
Benutzeravatar
Knoppers
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 667
Registriert: 23.06.2013

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon Angelus Silesius am Mi 22. Jan 2014, 06:48

Das sind die Argumente geistloser Revoluzzer. Argumentieren die Anhänger des nudeligen Anhängsels mit Spaghettisoße?

Knoppers hat geschrieben:Kann schon verstehen dass es Dich langweilt, Dich selbst zu betrachten :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Worin besteht denn Ihre Selbstbetrachtung? In der Knoppersmeditation?

Grüß Gott!

Angelus Silesius
Nec laudibus, nec timore!

Wenn einem Philosophen nichts einfällt, erfindet er eine neue Wortverwendung.(Plagiat)

Güte im Herzen lindert Schmerzen. (wosi)
Angelus Silesius
Gesperrt
Gesperrt
 
Beiträge: 4928
Registriert: 01.01.2013

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon Nasobēm am Mi 22. Jan 2014, 09:37

Knoppers hat geschrieben:Tomaten, Eier, ......

Bild
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon borussia am So 22. Jun 2014, 19:41

Missbrauchsfälle kann es leider überall geben, das der Waldorfpädagogik zugrundeliegende schwurbelige Weltbild ist aber in der Tat eine Art Religion, nur kann ich mir vorstellen, dass diese Ideologie in den meisten Waldorfschulen weniger emsig vermittelt wird als das Christentum in so manch einer Bekenntnisschule.
Benutzeravatar
borussia
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 30
Registriert: 22.06.2014

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon Ex-Zwerg am Sa 26. Jul 2014, 09:37

Mein lieber DogStar, man braucht nicht lange in diesem Forum, um festzustellen, wie Du unterwegs bist. Alles ist aus dem Zusammenhang gerissen, es sind Einzelfälle, die anderen Forenmitlieder sind Materialisten, die Beiträge sind enttäuschend und schlecht recherchiert - Rhabarber, Rhabarber...

Dann solltest Du Dich an meiner Website ja mal so richtig erfreuen können. Ich hab selbst persönliche Erfahrungen mit Anthroposophen gemacht. Sicher wieder ein Einzelfall. Und das mein Erfahrungsbericht subjektiv ist, liegt in der Natur der Sache. Seit vier Jahren recherchiere ich sehr hochauflösend zum Thema und genüge vielleicht so Deinen hohen Erwartungen an Sachlichkeit...

Übrigens - Man muss nicht in der Pfanne gelegen haben, um über ein Schnitzel zu schreiben! Manchmal genügt einfach der gesunde Menschenverstand! Versuchs doch mal hiermit:

http://siebenzwerge-report.info/fachklinik-siebenzwerge-anthroposophie-und-sektenbegriff/

Liebe Grüsse vom Bodensee

Christoph Betz
Zuletzt geändert von Ex-Zwerg am Sa 26. Jul 2014, 10:01, insgesamt 2-mal geändert.
Denn Sucht kommt nicht von Drogen, sondern von betäubten Träumen, verdrängten Sehnsüchten, verschluckten Tränen, erfrorenen Gefühlen. www.siebenzwerge-report.info
Benutzeravatar
Ex-Zwerg
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.05.2014
Wohnort: Berlin

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon Ex-Zwerg am Sa 26. Jul 2014, 09:50

Ach - und noch mal kurz zum Thema Statistiken auf der vorigen Forenseite: Auch meine anthroposophische Einrichtung arbeitet mit Statistiken. Hab mir das mal näher angeschaut: Wer hätte das gedacht? Ein Schelm, wer sagte, dass da was nicht mit rechten Dingen zuginge...

Für ein und die selbe statistische Aussage (über eine enorm hohe Erfolgsbilanz) gibt es mindestens drei verschiedene Definitionen. Das ist in der Welt normaler Menschen unlogisch, ausgeschlossen, nicht plausibel. Bei Anthroposophen ist das offensichtlich kein Problem.

Stellung genommen hat dazu übrigens nie Jemand. So wie Anthroposophen auf klare Fragen auch nie klar antworten. Aber guckst Du einfach selbst:

http://siebenzwerge-report.info/fachklinik-siebenzwerge-frisierte-erfolgsbilanz/

Grüsse vom Bodensee

Christoph
Denn Sucht kommt nicht von Drogen, sondern von betäubten Träumen, verdrängten Sehnsüchten, verschluckten Tränen, erfrorenen Gefühlen. www.siebenzwerge-report.info
Benutzeravatar
Ex-Zwerg
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.05.2014
Wohnort: Berlin

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon Nasobēm am Fr 8. Aug 2014, 10:33

hier ein Artikel der Gwup zu Waldorfschulen
„Gute Karriereaussichten“ für Waldorfschüler – wie das?
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon Nasobēm am Sa 4. Okt 2014, 23:26

Ein guter Vortrag von André Sebastiani: Risiko Waldorfpädagogik. Leider ist der Ton nicht so gut, aber der Inhalt lohnt.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=HKW7LnqKJKg#t=15[/youtube]
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4230
Registriert: 29.01.2013

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon ZeroTwoNine am Sa 4. Okt 2014, 23:35

Der Vortrag hat das Niveau (und die rhetorische Brillianz) einer Bundestagsrede von Holger Apfel. Was bitte soll daran gut sein ? der Wahrheitsgehalt tendiert gegen null ... aber das ist euch vermutlich eh Banane :mrgreen: ...

Hauptsache hetzen, gegen alles, was nicht ins eigene Weltbild passt :wink: ...

Atheisten nerven ... sie reden ständig über Gott !!
Benutzeravatar
ZeroTwoNine
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 800
Registriert: 23.08.2014

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon TrES-4 am Sa 4. Okt 2014, 23:50

Also das Gleiche, was du die ganze Zeit machst, außer dass du nicht im Stande bist, überhaupt sowas wie Argumente vorzubringen? :lol:

Solltest bei deinen erfundenen Persönlichkeiten bleiben, das hat irgendwie mehr Unterhaltungswert, als deine Versuche etwas zur Sache beitragen zu wollen.

Darüber hinaus hat Holger Apfel aufgrund eines mangelnden Mandats nie im Bundestag reden können. Und wenn man schon über Rhetorik schwadroniert, sollte man sich vielleicht gewahr sein, wie das Wort "Brillanz" geschrieben wird. Lernt man das etwa heute nicht mehr auf der Waldorfschule? Erschreckend... :shock:
Which is why God made Chunky Monkey. It has chocolate, and bananas. Bananas are a part of a healthy breakfast. But who cares about the bananas? It has chocolate.
Benutzeravatar
TrES-4
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2067
Registriert: 07.08.2013
Wohnort: § 7 BGB

Re: Waldorfschulen - fragwürdige Pädagogik

Beitragvon ZeroTwoNine am So 5. Okt 2014, 00:04

Danke ... der Beitrag hat mich (wie bei Dir üblich) in den Schlaf - Modus gebracht :mrgreen: - gute Nacht !

Atheisten nerven ... sie reden ständig über Gott !!
Benutzeravatar
ZeroTwoNine
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 800
Registriert: 23.08.2014

Vorherige

Zurück zu Grenzwissenschaften / Esoterik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast